Planungen zur ökologischen Durchgängigkeit und zur Gewässerentwicklung gemäß Wasserrahmenrichtlinie (WRRL)

Ziele der EG-WRRL (Richtlinie 2000/60/EG des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union zur Schaffung eines  Ordnungsrahmens für Maßnahmen der Gemeinschaft im Bereich der Wasserpolitik) sind für natürliche Oberflächengewässer der Erhalt oder das Erreichen eines  guten ökologischen und chemischen Zustands sowie für erheblich veränderte oder künstliche Gewässer der Erhalt oder das Erreichen eines guten ökologischen Potenzials und eines guten chemischen Zustands.

Im Rahmen der Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie kommt der Wiederherstellung der ökologischen Durchgängigkeit in den natürlich entstandenen Fließgewässersystemen eine vorrangige Bedeutung zu.

Für Fließgewässer, die für die Fischpopulationen durch ihre vernetzende Funktion und als Habitate eine herausragende Bedeutung haben, müssen gezielte Maßnahmen zur Verbesserung der Gewässerstrukturen sowie der ökologischen Durchgängigkeit erarbeitet werden.

Wir erarbeiten Maßnahmen zur Verbesserung der ökologischen Durchgängigkeit  wie:

  • Rückbau einer Stauanlage oder eines Sohlabsturzes
  • Ersetzen einer Stauanlage / Sohlabsturz durch raue Rampe / Gleite
  • Anlage eines Fischpasses an Wehr / Schleuse oder anderem Querbauwerk (auch Wasserkraftanlage)
  • Anlage von Umgehungsgerinnen
  • Rückbau von Verrohrungen und Umgestaltung von Durchlassbauwerken
  • Gestaltung von Fischschutzmaßnahmen an Wasserkraftanlagen oder Entnahmebauwerken

Wir bewältigen für Sie im Rahmen von Fachgutachten

  • die Feststellung der UVP-Pflicht gemäß § 3a-c UVPG,  
  • die Eingriffsregelung nach dem BNatSchG gemäß § 14 mit Erarbeitung von Kompensations- und Vermeidungsmaßnahmen bei erheblicher Beeinträchtigungen der Leistungs- und Funktionsfähigkeit des Naturhaushaltes
  • die spezielle artenschutzrechtliche Prüfung und
  • bedarfsgemäß die FFH- und SPA-Verträglichkeitsprüfung.

Wir erarbeiten weiterhin für Sie

  • Gewässerentwicklungspläne
  • Machbarkeitstudien für Gewässerrenaturierung/-sanierung
  • Renaturierungskonzepte
  • gewässerökologische Sachverständigengutachten