Fenster schließen

Neubau B79 OU Halberstadt - Harsleben

Bauherr

Bundesrepublik Deutschland
vertreten durch den LSBB des
Landes Sachsen-Anhalt
Regionalbereich West
38820 Halberstadt

Aufgaben

Umweltverträglichkeitsstudie
Raumordnungsverfahren, Sondergutachten: Avifauna, Fledermäuse, Heuschrecken, Tagfalter, Malakologisches Gutachten, Flora


Termine/Daten

7,8 km Straßenneubau
mit 2 Varianten in der Untersuchung
Planung von 11.2005 – 01.2008
Planfeststellungsbeschluss 08.2009
Baukosten: ca. 7,6 Mio €

Projektanlass

Die im Bundesverkehrswegeplan (BVWP) 2002 unter der Kategorie „Vordringlicher Bedarf“ aufgenommene B 79 soll die Orte vom Schwerlast- und Durchgangsverkehr entlasten. Der BVWP führt in der langfristigen Planung den Neubau in zwei Teilabschnitten einer Ortsumfahrung für die Stadt Halberstadt einschließlich des Orteiles Harsleben an, die als vollständige Spange die B 79 im Westen mit der B 188 im Osten verbindet, wobei die Stadt nördlich umfahren wird.